Bildung

Die Bildung in allen Bereichen liegt mir am Herzen, da sie als Grundlage für zukünftige Perspektiven dient. Die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler entspricht ihren Fähigkeiten. Deshalb befürworte ich eine gezielte Förderung von besonders begabten Schülerinnen und Schülern und gezielte Unterstützung von schwächeren Schülerinnen und Schülern mit entsprechenden Massnahmen. Ein zukunftsorientiertes Schulangebot und unser einzigartiges duales Berufsbildungssystem sind die Basis, damit die Menschen in der Schweiz sich entfalten können. Gute Berufsleute sind die Grundlage und das Rückgrat einer funktionierenden und intakten Gesellschaft. Wirtschaft sind wir alle, Wirtschaft das sind nicht nur Banken und Grosskonzerne. Wirtschaft ist mein Bäcker, mein Metzger, meine Drogerie, mein Einkaufsladen im Dorf. Hohe Abgaben, zu viel Bürokratie und eine schwache Wirtschaftsleistung sind Gift für eine prosperierende Wirtschaft und die Menschen, die dahinterstehen. Nur eine gesunde Wirtschaft kann für Menschen Arbeitsplätze sichern und neue schaffen.

Generationengerechte Altersvorsorge

Unsere Sozialwerke sind ein wichtiger Teil des sehr erfolgreichen Modell SCHWEIZ!

Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass auch unsere Kinder und Enkel auf dieses bewährte Modell vertrauen können. Eine strukturelle und nachhaltige Reform ist unumgänglich und dringend nötig. Eine liberale Wirtschaft und eine weltoffene Schweiz sind meine Anliegen. Ich stehe deshalb für eine ehrliche und bürgernahe Politik.

Politscher Werdegang

seit 2020                 Grosser Rat Aargau

seit 2020               Kommission Bildung Kultur Sport

2010 – 2018         Gemeinderätin in Sarmenstorf/Ressort Soziales/Bildung

2012 – 2015         Präsidentin Kreisschulvorstand Kreisschule oberes Seetal

2003 – 2008         Schulpflege Sarmenstorf

2006 – 2008         Vizepräsidentin Schulpflege Sarmenstorf

Medienbeiträge

➥ 6.3.2020 – Aargauer Zeitung: Gemeinderätin Ambühl-Riedo: Öffentliche Arbeitgeber sind zu unflexibel